Irvin L. Kendall

Ich bezeichne mich oft als "nichtbinär" (Pronomen "er"), da das für meine Mitmenschen so einfacher ist. (Ohne Sternchen, einfach "der Autor". ;))

Tatsächlich bin ich trans. Oder auch "weiblich gelesene Person mit imaginärem P*nis", da ich Anfang der 1990er-Jahre an dem damals noch sehr viel strengeren TSG gescheitert und auch heute noch nicht glücklich mit den Vorgaben bin. Mit inzwischen 50 Jahren wäre ich ohnehin zu alt für die schwule Szene. ;)

Daher gibt es keine Bilder von mir, denn anders als bei Lesungen kann ich nicht dazu schreiben, was ich tatsächlich bin. Wer mich näher kennenlernen will, muss mir somit schreiben oder zu einer Lesung kommen. ^^

 

Ich habe auch einen YouTube-Kanal, auf dem ihr aufgezeichnete Lesungen und Trailer sehen könnt:

https://www.youtube.com/@IrvinL.KendallAutor-ph4nc/videos

 

Im Herzen und im Kopf bin ich also ein schwuler Mann. Gale aus "Jahre des Sturms" ist die Verkörperung des Mannes, der ich gern gewesen wäre, wäre die Natur nicht so gemein zu mir.

Dass er sich zu Beginn mit dem Sodomie-Paragrafen herumschlagen muss und somit nicht offen sein darf, was er ist, stellt eine Umschreibung der Situation als Transgender dar.

 

Ich arbeite als freiberuflicher Hannibal (Lektor) und wohne bei einer divenhaften Katze in der Nähe von Hannover. Auf meinem Facebook-Profil erzähle ich ab und zu mehr. Die Diva ist der Star (wer auch sonst?) und die Gespräche mit meiner Mutter sind legendär. (Die Avocado war lange ein Running Gag.)

Schaut dort also gern vorbei.